Anleitungen Armbänder flechten und stylen

Anleitung für 3 DIY Armbänder

Unser Artikel heute steht unter dem Thema Weihnachtsgeschenke „Buy AND DIY“. Denn Gekauftes und Selbstgemachtes lassen sich auch schön kombinieren: Wir zeigen euch drei einfache Armbänder zum Selbermachen und Kombinieren mit eurem Lieblingsschmuck.

Werbung / Kooperation mit Thomas Sabo

Anleitung für 3 DIY Armbänder

diy Armbänder selber machen und stylen

 

Wie oft ist es euch schon passiert, dass ihr zwar wunderschönen Schmuck zu Hause liegen habt aber das einzelne dünne Armband einfach nicht ganz für euren Look ausreicht oder ihr einfach eure Schmucksammlung farblich ausweiten möchtet aber ihr DAS Schmuckstück in DEM EINEN perfekten Farbton nicht finden könnt? In diesen Situationen ist Selbermachen die Lösung. Bänder, Fäden und Wolle könnt ihr oft einfacher in genau den gewünschten Farbtönen finden, die dann euren Schmuck am besten komplimentieren.

Die Schmuckmarke Thomas Sabo hat uns letztens gefragt, ob wir selbstgemachte Armbänder kreieren können, die zu ihren roségolden Uhren und Schmuck passen. Daraufhin haben wir drei verschiedene und einfach herzustellende dunkelblaue Armbänder geflochten, die den roségoldenen Farbton besonders schön zur Geltung bringen. Und wenn ihr noch ein kleines Extra als Geschenk zu Weihnachten benötigt, habt ihr diese Armbänder auch ruckzuck fertig gestellt.

Den von Thomas Sabo passenden Schmuck findet ihr hier:

diy armband flechten und kombinieren anleitung

DIY rundgeflochtenes Armband

Das braucht ihr

  • 2 runde Lederbänder (ca. 80 cm lang)
  • Schere
  • Nylonfaden
  • Armbandverschluss

Und so geht’s

diy rundgeflochtenes armband

Bei diesem Armband wird mit vier Bändern rundgeflochten. Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es gar nicht schwer.

1. Legt zwei Bänder auf gleiche Länge und knotet es in der Mitte zusammen. Fixiert den Knoten mit einer Sicherheitsnadel und Klebestreifen an einem Tisch oder Ähnliches, damit ihr einfacher flechten könnt.
2. Lasst die vier gleichlangen Bänder jetzt nach unten hängen und den Knoten nach oben zeigen. Überkreuzt die beiden mittleren Bänder.
3. Fasst das linke Band fest.
4. Legt das linke Band erst hinter den beiden mittleren Bändern her nach vorne.
5. Legt das Band anschließend über das zweite Band von links, so dass es jetzt zwischen den beiden Bändern liegt. Das äußerst rechte Band ignoriert ihr bei dem Schritt.
6. Jetzt nehmt ihr das ignorierte rechte Außenband und wiederholt die Schritte mit dieser Seite. Legt das rechte Band hinter die beiden mittleren Bänder nach vorne und anschließend über das zweite Band von rechts, so dass es in der Mitte zwischen den beiden Bändern liegt. Das Band rechts außen lasst ihr bei diesem Schritt außer Acht.
7. Wiederholt diese Schritte abwechselnd, bis ihr die gewünschte Länge erreicht habt.
8. Bindet das Armband mit einem Nylonfaden ab und knotet es fest. Schneidet die restlichen Stücke ab und befestigt die Enden mit Kleber an einem Armbandverschluss. Fertig.

DIY geknüpftes Armband

Hinter dem geknüpften Armband steckt eine ganz einfache Technik. Die zwei Farben der Außenfäden wechseln sich dabei im Muster ab und bleiben sichtbar. Die Innenfäden werden am Ende nicht mehr zu sehen sein. Je gleichmäßiger ihr die Schlaufen festzieht, desto ebenmäßiger wird das Ergebnis.

Das braucht ihr

  • Vier verschieden farbige Wollfäden (50cm)
  • Schere
  • Eventuell Klebeband oder Sicherheitsnadel
  • Armbandverschluss und Klebe

Und so geht’s

diy geknüpftes armband Anleitung

1. Für dieses Armband braucht ihr 4 ca. 50 cm lange Bänder. Knotet sie am oberen Ende zusammen.
2. Legt die Bänder vor euch auf den Tisch und fixiert sie zum Beispiel mit einem Klebestreifen oder einer Sicherheitsnadel. So könnt ihr das Armband einfacher flechten. Legt zwei Bänder gerade in die Mitte und die zwei äußeren Bänder etwas zur Seite.
3. Legt mit dem linken Außenbänder eine Schlaufe um die beiden mittleren Bänder und zieht sie stramm nach oben fest.
4. Nehmt dann das rechte Außenfband und legt auch mit diesem eine Schlaufe und die beiden mittleren Bänder und zieht diese fest.
5. Jetzt ist wieder das linke Außenband an der Reihe. Arbeitet euch so weiter, bis ihr die gewünschte Länge erreicht habt.
6. Bindet die Enden dann mit einem weiteren Faden ab und schneidet die überstehenden Bänder mit der Schere ab. Klebt die Enden an einen Armbandverschluss oder knotet das Armband zusammen. Fertig.

DIY gewickeltes Armband

Das braucht ihr:

  • 4 (verschiedenfarbige) Wollfäden (ca. 40 cm)
  • Schere
  • Eventuell Klebeband oder Sicherheitsnadel
  • Armbandverschluss und Kleber

Und so geht’s

diy gewickeltes armband Selbermachen

Wie der Name es schon verrät, entsteht dieses Armband durch das Umwickeln von Fäden. Je dicker ihr die Innenfäden wählt, desto breiter wird euer Armband.

1. Legt die vier Bänder auf eine Länge und knotet sie am oberen Ende fest. Als Hilfestellung beim Wickeln, damit ihr beide Hände frei habt, könnt ihr das obere Ende mit einem Klebestreifen am Tisch festkleben oder es mit einer Sicherheitsnadel befestigen.
2. Nehmt einen der äußeren Bänder in die Hand und wickelt ihn eng um die drei anderen Bänder.
3. Nach ca. 2 bis 3 cm legt ihr einen einfachen Knoten und zieht ihn fest.
4. Nehmt euch einen der drei Fäden mit einer anderen Farbe heraus und fangt an mit diesem erneut um die drei restlichen Bänder zu wickeln.
5. Legt nach 2 bis 3 cm wieder einen Knoten. Wählt nun wieder den Faden der ersten Farbe und wickelt weiter für ein zweifarbiges Armband. Ihr könnt aber auch einfach den Faden mit einem dritten Farbton wählen, wenn ihr ein bunteres Armband haben möchtet.
6. Bindet die Enden dann mit einem weiteren Faden ab und schneidet die überstehenden Bänder mit der Schere ab. Klebt die Enden an einen Armbandverschluss oder knotet das Armband zusammen. Fertig.

Und welches Armband ist euer Favorit?

Alles Liebe,

Jutta und Maike

PS: Vielen Dank an Thomas Sabo für diese wunderschöne Kooperation. 

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Das Gewickelte gefällt mir besonders gut 🙂
    Da mach ich mich doch direkt ans Werk 🙂
    Danke für die schöne Inspiration!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar

    Antworten

  2. Ich finde das rund gewickelte Armband zu dem Love-Cuff am schönsten. Das geflochtene gefällt mir besser zur Uhr.
    Herzliche Grüße,
    Werner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.