Ananas Marshmallow Dessert mit Baiserhaube

Manchmal entstehen die besten Rezepte wenn man eigentlich gar nichts mehr im Haus hat. So auch dieses Ananas Marshmallow Dessert mit Baiserhaube. Dafür braucht ihr insgesamt nur vier Zutaten – bei mir alles Reste! Ich verrate euch das Rezept!

Ananas Marshmallow Dessert mit Baiserhaube aus nur vier Zutaten

Letztens hatte ich sonntags mal so einen richtigen „Ich brauch was Süßes –JETZT“ Anfall. Im Vorrat hab ich noch ein paar Marshmallows gefunden, im Kühlschrank 1 Ei und eine halbe Dose Ananas und etwas Zucker war auch noch da – Schwupps ist draus ein super leckeres Dessert geworden. Die Marshmallows schmilzen nur ganz leicht an und vermischen sich dann mit den süßen Ananas und dem Baiser – mhhhhh! Ruckzuck fertig ist das Ganze auch noch. Hier kommt das Rezept für euch.

Ananas Marshmallow Dessert mit Baiserhaube – das braucht ihr

Die Menge reicht für zwei kleine Gläschen. Ich benutzte immer diese Weckgläschen* – die sind ofenfest und haben die perfekte Größe für kleine Desserts.

  • 1 Eiweiß
  • Etwas Zucker (1 Teelöffel bis 1 Esslöffel, je nach Geschmack)
  • Ein paar Stücke Ananas (ca. 3 Scheiben)
  • 1 Hand voll Marshmallows

So wird’s gemacht – Ananas Marshmallow Dessert mit Baiserhaube

Heizt den Ofen auf ca. 160 Grad vor. Schneidet die Ananas und die Marshmallows klein und verteilt sie in den Gläschen. Schlagt das Eiweiß sehr steif und lasst dabei etwas Zucker einrieseln. Ich habe eher wenig genommen, denn die Marshmallows sind ja schon ordentlich süß. Hebt eine kleine Baiserhaube auf die Gläschen und lasst das Ganze dann bis zum gewünschten Bräunungsgrad im Ofen.

Lasst es euch schmecken und habt einen schönen Sonntag,

Jutta

*Partnerlink (mehr Infos zu Werbung auf Kreativfieber)

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.